Veröffentlicht am

Der rote Teppich und seine Geschichte

Wer kennt ihn nicht – egal ob die Oscars, die Berlinale oder andere Filmfestspiele: vor der Verleihung der Preise wird der berühmt-berüchtigte rote Teppich ausgerollt. Stars und Sternchen präsentieren sich darauf in feinster Robe und lassen sich von der Presse fotografieren und geben Interviews. Das Eintreffen der Prominenten auf dem Roten Teppich wird auch oft im Fernsehen übertragen. So wichtig scheint das Schaulaufen der Prominenz zu sein.

Doch nicht nur bei berühmten Filmfesten, auch bei kleineren Events wie z.B. der Neueröffnung einer Boutique oder vor dem Beginn einer Messe wird ein Eventteppich ausgerollt. Es ist einfach zum Standard geworden. Viele werden sich sicher schon einmal gefragt haben woher diese Tradition stammt und was eigentlich die Geschichte des roten Teppichs ist. Hier bekommen Sie nun Ihre Antwort und diese ist anders als vielleicht gedacht.

Die alten Griechen und der Rote Teppich

Nein, der rote Teppich ist keine neue Erfindung und auch nicht ein paar Jahrhunderte alt. Seine Geschichte geht Jahrtausende bis ins alte Griechenland zurück. Wer hätte das gedacht? Die erste Erwähnung des roten Teppichs findet in der griechischen Geschichte ,,Agamemnon“ statt. Dieser gewann den trojanischen Krieg. Zur Feier diesen Anlasses rollte seine Frau bei dessen Ankunft einen langen roten Teppich vor dem Palast aus, um Agamemnon gebührend zu empfangen. Dies entwickelte sich zur Tradition und wurde immer wieder für siegreiche Rückkehrer aus dem Krieg angewendet. Außerdem breiteten niedergeschlagene Monarchen ihre roten Mäntel als Zeichen der Unterwürfigkeit gegenüber den Kriegsgewinnern aus. Auch dies ist mehr und mehr zum Brauch geworden und sehr damit zu vergleichen, dass der rote Teppich ausgerollt wird.

Die Tradition mit dem roten Teppich wurde bis heute zahlreiche Male durchgeführt um bestimmte Personen zu ehren und zu feiern. Schließlich wurde diese Gepflogenheit auch von der Musik- und Filmbranche übernommen.

Wieso die Farbe Rot?

Nun kommt bestimmt die Frage auf, wieso man ausgerechnet rote Teppiche und rote Mäntel verwendete und nicht andere Farben, wie z.B. schwarz, blau oder gelb. Das liegt daran, dass Rot damals als die Farbe der Götter galt und somit eine besondere Stellung hatte. Das ist bestimmt ein Grund weshalb die rote Farbe beibehalten wurde, denn Stars werden von Ihren Fans und der Presse auf dem roten Teppich schließlich auch wie Götter angehimmelt. Nicht nur, weil es die Farbe der Götter war, Rot galt zudem als speziell, weil die Herstellung damals aufwendiger Arbeit bedarf. Rot wurde aus dem Farbstoff Purpur gewonnen. Das ist im Drüsensekret der Pupurschnecke enthalten, welche im Meer lebt. Um einen Gramm des Farbstoffes Purpur zu gewinnen, waren 10.000 Schnecken nötig. Der Gewinnungs- sowie Färbeprozess hat zudem auch sehr lange gedauert. Dies waren die Gründe weshalb die Farbe so teuer und das Tragen nur höher gestellten Personen wie Monarchen, Senatoren und Geistlichen vorbehalten war.

Heute ist die Farbe synthetisch sehr leicht herzustellen, sodass ihr keine besondere Bedeutung mehr zugesprochen wird. Der Rote Teppich kann nun überall verwendet werden: Eröffnungen von Gebäuden, Einkaufsläden, Flughäfen, für den Gästeempfang vor Hotels, Messen, Diskotheken und und und.Sollten auch Sie einen roten Eventteppich für Ihre Veranstaltung wünschen, so ist Teppichdruck Deutschland der richtige Ansprechpartner!

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/Boca

Warnhinweis:

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte das JPG/PNG mindestens folgende Auflösung haben:

0 x 0 Pixel


Es können auch vektorbasierte SVGs hochladen werden.